Schiedsgerichtsbarkeit in Österreich

Die Vorteile der Handelsschiedsgerichtsbarkeit als Streitbeilegungsmechanismus sind nicht auf grenzüberschreitende Verträge beschränkt, sondern gelten ebenso für heimische Unternehmen und ihre Geschäftsbeziehungen. Schnelligkeit, Kosteneffizienz und Vertraulichkeit des Verfahrens sprechen im hohen Maße für die Schiedsgerichtsbarkeit, insbesondere bei Konflikten aus Gesellschaftsverhältnissen, in Familienunternehmen, Vereinen und Sportverbänden.

Die Schiedsgerichtsbarkeit ist darauf ausgelegt, den Bedürfnissen des modernen Wirtschaftslebens gerecht zu werden. Ziel ist es, eine schnelle Entscheidungsfindung zu ermöglichen und den Parteien einen direkten Weg zu bieten, Recht zu bekommen. Daher sind Entscheidungen von Schiedsgerichten grundsätzlich eininstanzlich, ohne langwierige Berufungsverfahren. Die Prüfungsbefugnis staatlicher Gerichte ist stark eingeschränkt. Schiedssprüche, die in Österreich ergangen sind, sind in ihrer Wirkung staatlichen Gerichtsurteil gleichgestellt grundsätzlich sofort vollstreckbar.

Wir bieten Klienten umfassende Beratung und Vertretung in allen staatlichen Gerichtsverfahren mit schiedsrechtlichem Bezug. Durch unser weltweites Netzwerk von spezialisierten Partnerkanzleien begleiten wir Mandanten auch international in der Führung lokaler Gerichtsverfahren außerhalb Österreichs.