Sportschiedsgerichtsbarkeit

Schiedsgerichtsbarkeit und Sport teilen eine gemeinsame Grundhaltung. Sie sind wettbewerbsbetont und streben nach Erfolg. Die Industrie, die sich im Umfeld des professionellen Sports entwickelt hat und die immer größer werdende Beliebtheit großer Wettbewerbe vermehren das Bedürfnis nach einer der Welt des Sports gerecht werdenden Konfliktlösungsmöglichkeit.

Sportschiedsgerichtsbarkeit umfasst sowohl wirtschaftliche als auch disziplinäre Streitigkeiten, etwa die Zulassung von Athleten, die Verhängung von Strafen, den Transfer von Athleten zwischen Vereinen und Verbänden, Anti-Doping Maßnahmen, vertragliche Angelegenheiten wie Werbung, Sponsoring, Franchising oder Fernsehrechte sowie alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit den Verträgen der Athleten.

Unser Team bietet Fachkenntnis und Erfahrung im Bereich der Sportschiedsgerichtsbarkeit und vertritt Athleten, Verbände und Unternehmen aus allen Gebieten des Sports.